Historie PDF Drucken E-Mail

 

 

Vom Männergesangverein "Eintracht" bis zum gemischten "Herbertschen Chor

 'Eintracht 1847' Höchst im Odenwald e.V."

Der "Herbertsche Chor 'Eintracht 1847' Höchst e.V." hatte schon verschiedene Namen.                      
Seinen jetzigen Namen erhielt er von der Dirigentenfamilie Herbert, die den Chor von 1906 bis

1976 leitete - mit einer Unterbrechung während des zweiten Weltkrieges.

Gegründet wurde er im Jahr 1847  als erster Männergesangverein in Höchst unter dem Namen

"Eintracht". Über die Gründungsmitglieder und den ersten Dirigenten existieren leider keine

Dokumente mehr.
Das älteste Dokument, eine Fahnenschleife vom ‚Sängerfest Erbach’ von 1857 wurde einem

verdienten Sangesbruder mit ins Grab gegeben. Am 13. Juni 1897 wurde das 50 jährige Bestehen

des Vereins gefeiert. Der damalige Dirigent war Lehrer Pabst, Vorsitzender Postmeister Olt.

Wegen verschiedener 'Ungehörigkeiten’ und Rivalitäten gründeten 13 Mitglieder des Vereins

1901 das "Männerquartett" unter dem Vorsitzenden Heinrich Arnold.

1902 vereinten sich die "Eintracht" und das "Männerquartett" unter dem neuen Namen "Männergesangverein Eintracht". Dirigent des neu gegründeten Vereins war Oberlehrer Wolf.

1903 übergab er die Leitung des Chores an Lehrer Kadel.                                                                                                                                                                                                    

Wilhelm Herbert übernahm im Jahre 1906 22-jährig die Leitung des Chores von Lehrer Kadel.
Von 1931 bis zum 2. Weltkrieg führte Willy Herbert, der älteste Sohn Wilhelm Herberts, die

Chorarbeit weiter.

Eine weitere Namensänderung gab es 1933 durch den befohlenen Zusammenschluss aller örtlichen Gesangvereine. Der Chor hieß jetzt "Sängervereinigung Männergesangverein".


Nachdem Willy Herbert im Krieg gefallen war, übernahm Hubert Samper aus Darmstadt für vier

Jahre die musikalische Leitung des Chores.

1945 trat Richard Herbert, der jüngste Sohn von Wilhelm Herbert, an die Stelle von Samper.

1949 wurde der gemischte Chor gegründet. Da nun auch Frauen mitsangen, erhielt der Chor

1970 eine weitere Umbenennung – aus dem "Herbertschen Männerchor" wurde der

"Herbertsche Chor 'Eintracht 1847’ Höchst e.V.".

Der heutige gemischte Chor wird seit 1976 von Klaus Georg Müller geleitet und nimmt jedes

Jahr erfolgreich an Chorwettbewerben teil. Jährliche Konzerte oder Liederabende sind weitere

Aktivitäten. Die Kontakte zu ausländischen Chören in England und Frankreich zählen zu den

Höhepunkten der Vereinstätigkeit.

 

 

Der Herbertsche Chor hat Tradition (1877 – 2015)

 

1877

Feier zum 30jährigen Bestehen

1897

Feier zum 50jährigen Bestehen

1911

Wettstreit in Bad König

C-Klasse, 1. Ehrenpreis, 1. Klassenpreis

1912

Wettstreit in Lorsch, 2. Landesklasse, 1. Ehrenpreis, 1. Klassenpreis

1913

Wettstreit in Weiterstadt, 2. Ehrenpreis, 2. Klassenpreis

Wettstreit in Nieder-Ramstadt, 3. Klassenpreis

1914

Wettstreit in Urberach, 1. Ehrenpreis, 2. Klassenpreis

1921

Weihe der neuen Vereinsfahne

1923

Wettstreit in Darmstadt, 2. Ehrenpreis, 2. Klassenpreis

1924

Wettstreit in Dieburg, 3. Klassenpreis

1926

Wettstreit in Nußloch, 1. Klassenpreis, höchste Tagesleistung

1927

Wettstreit in Bechtoldsheim, 1. Ehrenpreis, 1. Klassenpreis, Dirigentenpreis

 

1929

Wettstreit in Klein-Steinheim, 1.Ehrenpreis

1933

Wettstreit in Ilvesheim, 1. Klassenpreis, 1. Dirigentenpreis

1934

Wettstreit in Neu-Isenburg

1939

Leistungssingen in Neustadt

1940

Gau-Leistungssingen in Darmstadt

1941

Peter-Cornelius-Singen in Mainz

1949

Wettstreit in Offenbach-Bieber, 1. Klassenpreis

1952

Wettstreit in Dietzenbach, 1. Ehrenpreis, 1. Klassenpreis, Dirigentenpreis

Aufnahme im Hessischen Rundfunk

Prädikatssingen in Groß-Umstadt

1953

Prädikatssingen in Ilvesheim

1954

Prädikatssingen in Darmstadt-Eberstadt

 

1955

Wertungssingen in Darmstadt als Vorstufe zum

Bundesleistungssingen des HSB

1957

Feier zum 110jährigen Bestehen

1964

 

 

1965

Aufnahme im Hessischen Rundfunk

 

1966

Teilnahme am Bundeschorfest des HSB in Eltville

 

 

1967

Kreiswertungssingen in Neustadt als Vorstufe zum Bundesleistungssingen des HSB

Teilnahme am Internationalen Chorwettbewerb in Spittal/ Österreich

 

Konzert zum 120jährigen Vereinsjubiläum

 

 

1968

Bundesleistungssingen in Darmstadt

 

1969

Wettstreit in Urberach, 1.Klassenpreis, 1. Ehrenpreis und Dirigentenpreis

Teilnahme am Bundeschorkonzert des HSB in Bad Nauheim

1970

Wettstreit in Dudenhofen , 1. Ehrenpreis, Dirigenenpreis und Meisterpreis

Konzert zum 25jährigen Dirigentenjubiläum von Chordirektor Richard Herbert

Aufnahme im Hessischen Rundfunk 

Apfelblütenfestumzug 

 

 

1971

Gemeinschaftskonzert mit dem Silver Ring Choir aus Bath

 

 

Apfelblütenfestumzug auf der Mümling

  

 

1972

Akademische Feier, Jubiläumsfest mit Pokalsingen

 

 

 

 

 

1973

Chorwettbewerb im Hessischen Rundfunk in Frankfurt/Main

bester gemischter Chor 3. Preis

1974

Kreiswertungssingen, Sängerfest in Mömlingen

  

1975

Besuch des Coro Polifonico aus Reggio di Calabria/ Italien

 

gemeinsames Konzert

 

                 

 

 

Herbstkonzert, Kreiswertungssingen

 

 

1976

Liederabend, Frühlings- und Herbstkonzert

1977

Chorfahrt nach Reggio di Calabria mit neuem Chorleiter (Klaus G. Müller)

Konzerte in Gerace, Vibo Valancia und im Dom von Reggio di Calabria

Herbstkonzert, Wertungssingen, Ausflug nach Aschaffenburg und Erlenbach

1978

Teilnahme am Pokalsingen des AGV Höchst

Kreiswertungssingen, Besuch des Silver Ring Choirs aus Bath

mit Konzerten in Höchst und Aschaffenburg

Herbstkonzert, Lieder- und Weinabend in Aschaffenburg

1979

Kreiswertungssingen, Pokalwettstreit des AGV:

1. Klassenpreis, 1. Dirigentenpreis, Tagesbestleistung

Verleihung der Ehrenplakette des Odenwaldkreisesals erstem Verein

Liederabend, Kirchenkonzert in Groß-Wallstadt, Freundschaftssingen

in Etzen-Gesäß, Mömlingen und Rimhorn 

Chorreise nach Bath - Besuch des Silver Ring Choirs mit gemeinsamem Konzert

1980

Kreiswertungssingen, Sängerball in Neustadt,

Wettstreite in Dudenhofen und Eppertshausen: alle ersten Preise

Herbstkonzert, Mitwirkung am Mümlingtalfest in Breuberg

Kreiskonzert in der Festhalle Erbach

Einweihung des Bürgerhauses, Sängerball

1981

Wettstreit in Watzenborn-Steinberg: alle ersten Preise

Liederabend, Familienabend im Hotel Lust

Herbstball, Konzert in Groß-Ostheim, Ausflug nach Oppenheim

1982

Liederabend Ober-Kinzig, Feier zum hundertjährigen Bestehen des OWKs

Ausflug nach Bad Wimpfen, Liederabend in Mömlingen,

Konzert in der Stadtkirche in Michelstadt, Herbstkonzert mit Solisten

1983

Teilnahme am Jubiläumskonzert in Groß-Wallstadt

Liederabend in Langenbrombach, Wettstreit in Ober-Roden: 1.Klassenpreis, Höchster Ehrenpreis,

2. Preis 'Höchstes Ehrensingen', 1. Dirigentenpreis

Besuch des Silver Ring Choirs aus Bath in Höchst, gemeinsame Konzerte in Höchst und Groß Ostheim

Ausflug mit den englischen Gästen nach Heidelberg und Grillfest

Teilnahme am Liederabend des AGV, Kreiswertungssingen, Lieder- und Weinabend in Groß-Wallstadt,

Kommersabend der Feuerwehr, Liederabend

1984

Rundfunkaufnahme im Hessischen Rundfunk

Mitgliederwerbungsabend im Vereinslokal 'Odenwäldchen',

Weinpreissingen in Wolfsheim: erster Preis

Wettstreit in Saulheim: beste Tagesleistung

Gruppenkonzert in Lützelbach, Herbstkonzert

1985

Liederabende in Nieder-Kinzig und Humetroth,

Wettstreit in Bernbach: 2. Ehrenpreis, 1. Klassenpreis

Chorfahrt nach Montmélian mit gemeinsamem Konzert

Singen beim: Hessischer Rundfunk auf Rädern

Weinpreissingen: 2. Preis

Liederabende im Schenkenkeller in Michelstadt und in Lengfeld, eigener Liederabend,

Kreiswertungssingen, Einweihung der Synagogen-Tafel

1986

Kreiswertungssingen, Kirchenkonzert, Wettstreit in Horbach: 2. Preis 

Konzzertreise nach Bath in England 

gemeinsames Konzert mmit dem Silver Ring Choir  

Besuch des Chors aus Montmélian mit gemeinsamem Konzert

1987

Akademische Feier (140 Jahre HCH,  Freundschaftssingen, 

Rundfunk-Ratespiel, Herbstkonzert, Singen in der Kirche

Konzert zum125jährigen Vereinsjubiläum

Kreiswertungssingen als Vorstufe zum Bundesleistungssingen

Geburtagsständchen für Mia Schäfer 

 

1988

Stimmbildungsseminar ((Prof. A. Rüdiger)

Wettstreit in Reiskirchen: 4 mal  2. Preis

Deutsch-Englischer Liederabend mit dem Manchester Radio Chorale

Pokalsingen Oberrodenbach: Tagesbestleistung

Konzertreise nach Montmélian

 

1989

Stimmbildungsseminar im Bürgerhaus

Singen beim Hessischen Rundfunk in Ffm:  2. Preis

Kreiswertungssingen

Chor- und Solistenkonzert

 

1990

Besuch des Silver Ring Choirs of Bath-gemeinsames Konzert im

Bürgerhaus in Höchst

Wettstreit in Alt-Wiedermus: SRC und HCH erste Preise

gemeinsames Konzert im Bürgerhaus mit dem Kikuta-Frauenchor

aus Narashino/ Japan

 

1991

Kreiswertungssingen

Chorausflug nach Sonthofen

Besuch des Chors aus Montmélian – deutsch-französischer

Liederabend im Bürgerhaus

Singen für deutsche und ausländische Mitbürger auf dem Montméliianer Platz

 

1992

Chorkonzert des Sängerkreises Odenwald in Michelstadt

Nationaler Chorwettbewerb in Dudenhofen: 1. Und 2. Preis

Konzertreise nach Bath in England mit Konzerten in der Kathedrale

von Worcester, Thurnbury und Bath

 

 

 

 

 

 

 

1993

Kreiswertungssingen

Konzert mit dem Filton-Male-Choir im Bürgerhaus in Höchst

Teilnahme beim Konzert des Hessischen Rundfunks in Ffm

Chor- und Solistenkonzert

 

1994

Kreiswertungssingen

Konzertreise in die Partnerstadt Montmélian/ Frankreich

Weinpreissingen in Wolfsheim: 2 mal 1. Preis

Konzert unter dem Motto ‚Abend der Chormusik‘

 

1995

Chorwochenende in Aub

Konzert in der Orangerie in Darmstadt

Wetttstreit in Weilrod-Hasselbach: 1. Preis

Chor- und Solistenkonzert

1996

CD-Aufnahme

Konzertreise nach Prag

 

1997

Akademische Feier zum 150-jährigen Bestehen des Chors

Besuch des Silver Ring Choirs of Bath – Pflanzung einer von den

Engländern gestifteten Linde,  Konzert im Bürgerhaus

Matinee-Konzert des Sängerkreises in Erbach

Familienabend im Bürgerhaus in Höchst

 

1998 

Frühlingskonzert der Höchster Chöre

Matinee-Singen in Dieburg

Besuch des Chores aus Montmélian – gemeinsames Konzert im Bürgerhaus

Wettstreit in Leihgestern: 1. Preis

Konzert mit dem Vocalensemble Mömlingen

Herbstkonzert im Bürgerhaus

Weinsingen in Groß-Wallstadt

 

1999                                                                                                                         

Chorwettbewerb in Fürth/Odenwald: 1.Preis

Konzertreise nach Dillingen-Pachten (Saarland)

Liederabend im Bürgerhaus in Höchst

Kreiswertungssingen

Singen bei Adventsveranstaltung des Rotary-Clubs Michelstadt


2000

Frühlingskonzert der Höchster Chöre

 

Konzertreise nach Montmélian/ Frankreich

 Wettstreit in Groß-Zimmern: 1. Preis

Herbstkonzert im Bürgerhaus

 2001

Konzertreise nach England-gemeinsames Konzert mit dem

Silver Ring Choir of Bath; Konzert in Tetbury

 

Herbertscher Chor vor der  Abbey of Bath 

Konzert im Bürgerhaus mit Chor aus Dillingen-Pachten

Kreiswertungssingen

 

2002

1. Preis beim Chorwettbewerb in Leihgestern
Konzert mit dem Vokalensemble Mömlingen

2003

1. Preis beim Chorwettbewerb in Horrenberg/ Kraichgau
Jubiläumskonzert des Hessischen Sängerbundes in Erbach
Konzert mit dem Silver Ring Choir of Bath in Höchst

2004

Frühlingskonzert der Höchster Chöre

Chorfahrt nach Dresden

Kreiswertungssingen

Deutsch-Irisches Chorkonzert in Christ-König-Kirche i n Höchst

Liederabend mit 5 Gastchören im Bürgerhaus in Höchst 

1. Preis beim Chorwettbewerb in Bürstadt
Konzert mit der Duhallow Choral Society aus Irland

2005

Mitwirkung am Benefizkonzert zugunsten der Tsunami-Opfer
1. Preis beim Chorwettbewerb in Bernbach/ Kinzigtal
Konzert mit den Comedian Sixpack

2006

1. Preis beim Chorwettbewerb in Wehen/ Taunus
Liederabend mit befreundeten Chören

2007

 Konzertreise nach Bath/ England

Stonehenge

 1. Preis beim Chorwettbeweb in Froschhausen

 

2008

Teilnahme am Internationalen Chorfestival im Pustertal in Südtirol

2008 im Fischlein-Tal bei Sexten

(Internationales Chorfestival im Pustertal/Südtirol)

 Liederabend mit befreundeten Chören mit Ehrungen

 

2009

Besuch des Choeurs de la Citadelle in Höchst; gemeinsames Konzert

1. Preis beim Chorwettbewerb in Leutershausen

3./4.10.2009 Probewochenende in Würzburg

 

2010

 30. April- 0 3.Juni Chorfahrt nach Montmélian

 

30. Mai          Wettstreit in Bernbach - Gruppensieger

11.August     Konzert mit dem Obertonchor 'SPEKTRUM' aus Prag

 

 

30. Oktober  Liederabend

Herbertscher-CHorHerbertscher Chor März 2010 in Bad König (Kurpark)

 

2011

01.-05.Juni    Besuch des Silver Ring Choir's of Bath England

                                    '50 Jahre Freundschaft'

 

Der Silver Ring Choir gibt ein Ständchen auf dem Heppenheimer Marktplatz.

 

03. Juni       Jubiläumskonzert mit dem Silver Ring Choir, dem Chorus Ostrava aus

                     Tschechien und dem Herbertschen Chor

 

Silver Ring Choir of Bath

 

 Chor aus Ostrava

 

 2012

25.03.2012  Frühlingskonzert der Höchster Chöre                         

16.-20.05.    Konzertreise nach Livigno in Italien-

                       Besuch des Coro Monteneve

 

 

 

im Cinema von Livigno 

 

 Trepalle

 

 29.09.2012  Chorausflug nach Frankfurt

10.11.2012  Liederabend mit sieben Gastchören 

Dezember 2012 Ehrung aktiver Mitglieder 

 André Hinkelmann (1. Vors.), Friedel Schwinn, Susanne Fleck, Walter Mayer(Sängerkreis-Vors., 

Dorothea Dietz 

 

 2013

 

 

 Mai 2013 Teilnahme am Apfelblütenfest-Umzug

  

19.05.2013 Teilnahme am Rhein-Main-Chortreffen in Darmstadt

29.09.2013 erfolgreiche Teilnahme am Chorwettbewerb

                  Musica Sacra in Steinbach bei Gießen

10.11.2013 geistl. Chorkonzert in der Christ-König-Kirche in Höchst 

 

2014

18.-22. Juni   Konzertreise nach Bath-Besuch des SRCs

 

  

 

                             Konzerte in Bath, Lacock Abbey und Castle Combe

  

 St. Andrew's Church in Castle Combe


 2014     Herbertscher Chor zu Gast bei Freunden


Making Music -  unter diesem Motto stand die 15. Chorbegegnung zwischen

dem Silver Ring Choir of Bath und dem Herbertschen Chor aus Höchst.

Diese Konzertreise nach England  erfolgte auf Einladung des englischen Chors,

der mit den Höchstern im Juni 2011  das Jubiläum der 50-jährigen Freundschaft

begehen konnte.

Als erste Aktivität  stand der Empfang in der Guildhall of Bath auf dem

Programm. Bei Getränken und Snacks hieß die Bürgermeisterin  den

Herbertschen Chor mit Partnern und Gästen herzlich willkommen. 

Ausflüge in die nähere Umgebung von Bath führten in pittoreske Dörfer und

großartige gotische Kathedralen. .

Ein Ausflugsziel war Lacock, wo der Herbertsche Chor  vor der Abbey ein

Konzert im Freien gab, das vom lokalen englischen Rundfunk aufgezeichnet

wurde.

Die Innenräume der Lacock  Abbey, ein ehemaliges Nonnenkloster aus dem

13. Jahrhundert,  waren vor allem für die Jugendlichen von besonderem

Interesse, da in ihnen Teile der Harry-Potter-Filme gedreht wurden.

Höhepunkt dieser Chorbegegnung war das gemeinsame Konzert in der

St.-Michael’s Church  in Bath.  Beide Chöre gaben Kostproben ihres Könnens. 

Unter den Gästen befand sich  der hochbetagte ehemalige Chorleiter des

Silver Ring Choirs, Kelvin Thomas, der 1961 zum ersten Mal mit seinem

englischen Chor den Odenwald besuchte. 

Mit immer noch kraftvoller Stimme sang er das gemeinsame Schlusslied

‚Deep the Silence‘, das von ihm arrangiert wurde, auf Walisisch mit.

Bevor die  traditionelle Farewell-Party in der Selwyn Hall of Box begann,

folgte der Chor der Einladung, der örtlichen Kirchengemeinde, in der

anlässlich eines Blumenfests prachtvoll geschmückten Kirche von Box

zu singen.

Leckere Speisen und Getränke, nette Gespräche und eine Tombola  

trugen zum Gelingen des Abschiedsabends bei. 

Als Gastgeschenk  überreichten die Höchster den englischen Sängerinnen

und Sängern Noten von Leonard Cohens ‚Hallelujah‘ und dankten der

Organisatorin Ruth Bwye mit einem  Fotobuch über die Chorbegegnung

von 2011.

Vor dem Rückflug nach Frankfurt blieb noch die Gelegenheit, sich in den

Trubel der City of London zu stürzen oder etwas beschaulicher den Palast

der Queen zu besichtigen. 

Nach einer harmonischen Konzertreise voller schöner und neuer Eindrücke

trafen die Höchster am späten Sonntagabend  wieder im  Odenwald ein.

 

Pressebericht:  Cornelie Zimmer (Juni 2014)


2015

November: Musica Sacra 

 

2016

40 Jahre Chorleitertätigkeit im Herbertschen Chor

Liederabend mit befreundeten Chören 

 

                 Klaus G. Müller 40 Jahre Dirigent

                    beim HerbertschenChor

 

                     Gelungene Überraschung

 

Statt Chorprobe  überraschten die Sängerinnen und Sänger des HCHs ihren Chorleiter Klaus G.

Müller mit einer Feier zu seiner 40-jährigen Dirigententätigkeit im Herbertschen Chor.

Mit dem Ausscheiden von Richard Herbert im Jahr 1976 musste der Vorstand sich nach einem

neuen Chorleiter mit entsprechenden Qualifikationen umsehen.

Bei der Suche stieß man auf Klaus G. Müller aus Mömlingen, der ein Musikstudium in Frankfurt

(Klavier und Gesang) und auch schon Erfahrungen als Chorleiter und Stimmbildner aufweisen

konnte.

Bevor Klaus Müller vom kritischen Vorstand akzeptiert wurde, musste er mehrere Probe-

Singstunden abhalten. Nun von seiner Qualität überzeugt, wurde er engagiert.

Ein erster Höhepunkt  knapp ein Jahr nach Übernahme des Chors war die Konzertfahrt nach

Reggio di Calabria. Diese eindrucksvolle Reise in den Süden Italiens wird allen Teilnehmern in

bester Erinnerung bleiben.

Auch die Besuche bei den Partnerchören in England, Frankreich und Italien, erfolgreiche

Teilnahmen an  Wettstreiten, beeindruckende Konzerte und Liederabende zeigen, dass die

Verantwortlichen vor vierzig Jahren eine gute Entscheidung getroffen hatten.

Musikalische Beiträge von Martin Mees und Wolfgang Geissel an der Gitarre lockerten die

Feier auf.

Karin Gläser als Nachrichten- Moderatorin und Traudel Schleich als italienische Reporterin

setzten die erste Zeit mit Klaus humorvoll in Szene.

Nach einem üppigen Büfett, das von den Chormitgliedern bereitgestellt wurde, beschloss

Cornelie Zimmer mit einer Fotoshow über „40 Jahre  Dirigent beim HCH“ einen unvergesslichen

Abend.

Als Dank für seine professionelle, geduldige und humorvolle Arbeit mit dem Chor überreichte

der erste Vorsitzende André Hinkelmann dem Dirigenten neben verschiedenen Präsenten

ein Ölgemälde, unverwechselbar von Ute Bodensohn gestaltet.

 

Bericht: Cornelie Zimmer (Juni 2016)


2017

Mai: Teilnahme am Apfelblütenfesstumzug 

Mai:  Besuch des Silver Ring Choirs

Konzerte in Höchst, Heppenheim und Heidelberg

Oktober: Chorfahrt nach Rom

Gottesdienstbegleitung im Pantheon 

November: Musica Sacra 

 Herbertscher Chor singt im Pantheon in Rom

Als Chorleiter Klaus G. Müller dem Herbertschen Chor vorschlug nach Rom zu fahren, war die Interessentenliste schnell gefüllt.

Mitte Oktober flogen dann die Sängerinnen und Sänger des Höchster Chors mit Anhang und

Gästen nach Rom.

 Neben individuellen Besichtigungstouren in der ewigen Stadt hatte der Chor die einmalige

Gelegenheit, im Pantheon während einer Messe zu singen. Gute Kontakte des Chorleiters

ermöglichten dieses einzigartiges Erlebnis.                                                                                                  

Das Pantheon mit seiner gewaltigen Kuppel diente ursprünglich als antikes Heiligtum, bevor es

im Jahr  609 in eine christliche Kirche umgewandelt wurde.

 Den Abschluss dieser wunderbaren Reise bildete ein leckeres Abendessen in einer Osteria.

Für das gute Gelingen sorgten nicht allein das Kaiserwetter und die berühmten

Sehenswürdigkeiten Rom, sondern auch die gute Vorbereitung und Organisation durch unseren

Chorleiter, seiner Tochter Elena-Maria Helfmann und Karin Seibold.

Ihnen sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt.

Bericht: Cornelie Zimmer 

 

         

 2018

August: Ausflug nach Fulda, Konzert im Hohen Dom zu Fulda 

Dezember: Musica Sacra mit dem Groß Wallstädter Männerchor und  OHIO

 

2019

Juni:        Teilnahme am Internationalen Chorfestival im Pustertal in Südtirol

August:   Ausflug nach Speyer; Singen im Dom

November: Musica Sacra 

 

 2020

seit Mitte März keine Chorproben wegen Corona 

              Uns gibt es auch noch

Coronabedingt  konnten wir uns seit März nur zweimal zum gemeinsamen Singen treffen:

Beim ersten Mal versammelten wir uns vor dem Otto-Koch-Haus, um bei der Goldenen Hochzeit von Doris und Bernd Weßner sowie Lucie und Reiner Fröhlich zu singen.

Das zweite Singen im Freien galt der Diamantenen Hochzeit von Anneliese und  Heinz Müller  vor der evangelischen Kirche in Lengfeld.

Es waren besondere Auftritte für den Chor, da nicht nur alle geplanten Veranstaltungen, sondern auch die Chorproben seit dem ersten Lockdown  ausfallen mussten.

Trotz intensiver Bemühungen war es uns nicht gelungen, einen geeigneten Raum für die Singstunden zu finden. 

Unsere große Hoffnung liegt im nächsten Jahr, aber es  ist - wie bekannt- nicht absehbar, wann wir die Proben wieder aufnehmen können. Unser großer Wunsch ist, dass  wir für ein Konzert Ende  nächsten Jahres genügend Chorproben wahrnehmen können.

Auch die jährliche Jahreshauptversammlung wird erst im nächsten Jahr stattfinden.                         

Nach Rücksprache mit dem Amtsgericht Darmstadt (Vereinsregister) gibt es für Vereine eine Sonderregelung, die bis zum 31.12.2021 gültig ist. Wir werden rechtzeitig den Termin für die JHV bekannt geben.

Wir wünschen allen Freunden unseres Chors eine gute Zeit.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Herbertscher Chor

 

 

 

 

2021

 

2022

 

Die Chorleiter des Vereins

1847 – 1874 nicht bekannt
1874 – 1897 Lehrer Pabst
1902 – 1903 Oberlehrer Wolf
1903 – 1906 Lehrer Kadel
1906 – 1931 Wilhelm Herbert
1931 – 1941 Willy Herbert (Sohn von Wilhelm Herbert)
1941 – 1945 Hubert Samper
1945 – 1976 Richard Herbert (Bruder von Willy Herbert)
seit 1976 Klaus Georg Müller


Die Vorsitzenden des Vereins

1847 – 1872 nicht bekannt
1872 – 1896 Postmeister Olt
1902 – 1908 Heinrich Arnold sen.
1908 – 1919 Philip Mark II.
1919 – 1924 Peter Schäfer
1924 – 1926 Philip Mark III.
1926 – 1952 Georg Lohnes III.
1952 – 1953 Ludwig Gieg
1953 – 1966 Adam Appel
1966 – 1980 Wilhelm Reeg
1980 – 1986 Friedrich Fleck
1986 – 1990 Harald Hoppe
1990 – 1992 Ruth Gieg
1992 - 2004 Horst Mammitzsch
2004   2017 André Hinkelmann   

seit 2018 Anita Künnemann